O-Town 

geschrieben von Nessi

Hallöchen!

Erstmal muss ich mich entschuldigen,dass dieser Beitrag so lange gedauert hat. Ich bin jetzt knapp einen Monat zu spät dran,aber ich hoffe ihr versteht das. Der Blogumzug und noch ein paar persönliche Dinge bringen alles grade etwas durcheinander.

Trotzdem möchte ich euch heute einfach den versprochenen Beitrag liefern. Aber vielleicht sollte ich euch erstmal schnell den alten Beitrag vom alten Blog hier rein setzen. Dann wissen auch alle neuen Leser was hier gleich kommt 🙂

Hallöchen und guten Abend meine Liebsten!!
Ich habe ja so ein bisschen Herzklopfen grade,denn dieser Eintrag ist ein wenig Schleichwerbung. Aber nicht,dass ihr das jetzt Falsch versteht. Es geht nicht um mein neues Buch. Das dauert leider noch eine Weile.Mädls sind wir doch mal Ehrlich: Jede von uns stand mal auf eine Boyband oder? Die meisten Boybands haben sich aber nach ein paar Jahren wieder getrennt. Aber in den letzten Jahren sind viele dieser Gruppen wieder zurück gekommen.Die Mitglieder sind Erwachsener geworden und die Musik hat hört sich auch um einiges Reifer an. Ob Backstreet Boys oder Take That, sie alle versuchen ein Comeback. Viele sogar sehr Erfolgreich. Meine letzte Lieblingsband war O-Town. Die Fünf zusammen gecasteten Jungs konnte man bei MTV sehen, wie sie in der Sendung "Making the Band" ihren Durchbruch hatten. 1999 lief in den USA die Sendung wirklich Erfolgreich.Die Fünf Jungs waren Ashley Parker Angel, Jacob Underwood, Trevor Penick, Erik-Michael Estrada und Dan Miller.Ach ja, was war Nessi in Dan verknallt.Leider trennten sich die Jungs 2003 dann und da waren wir alle extrem traurig.
Live habe ich O-Town übrigens 2001 in Braunschweig gesehen. Da waren sie wirklich ein Knaller. Mit meiner großen Schwester war ich vor Ort, selbst sie hatte richtig Spass.Am Besten kam, auf der Tour, Trevor´s Version von "Ms Jackson" an. Leider finde ich kein gutes Youtube Video.
Seit ca einem Jahr folge ich den Jungs auf Twitter und seit April steht es fest: O-TOWN KOMMEN ZURÜCK NACH DEUTSCHLAND!!!Sie sind jetzt nur noch zu Viert, denn Ashley hat andere Projekte. Aber das ist doch egal.Ich habe mir meine Karte gesichert. Ihr könnt noch Karten kaufen für Mannheim (15.6), Köln (17.6) und Berlin (18.6) auf  Eventim.de !! Schlagt also noch zu. Ich habe meine Berlin Reise soweit vorbereitet.Fotos werde ich euch natürlich mitbringen und vielleicht sogar ein paar Videos. Und wenn wir gaaaaaanz viel Glück haben singt Trevor nochmal  Ms Jackson :D
Was aber klar sein wird ist, dass die Herren ihren neuen Song Skydive mitbringen. Hier mal der Link für euch http://www.otownofficial.com/ Hört ihn euch ruhig an.Und nun wünsche ich einen schönen Abend und ein tollen Sonntag.
xoxo Nessi

 

Oh ja ich war wirklich aufgeregt ;D

Doch fangen wir nochmal im April an. Ich wollte so sehr auf das Konzert,aber ich habe meine ganzen Ersparnisse für meinen Umzug nach Wien eingeplant gehabt und dann kommt die Nachricht, dass meine Band Nummer Eins wieder nach Deutschland kommt. Lange habe ich überlegt, gehofft das mir Jemand die Karte zum Geburtstag schenkt. Doch ich bekam sie am 30.4 nicht. Meine Freundin Heike hatte ihre Karte schon und ich war ehrlich neidisch auf sie. Mein Herz und mein Verstand lagen also völlig im Klinsch und ich war völlig überfordert mit der Entscheidung. Das kann auch mit 28 noch passieren,aber ich hätte das nicht erwartet wie heftig es wird.

Ich habe mich dann mit meiner Mutter zusamen gesetzt und ihr von meinem Problem erzählt. Mütter haben ja immer eine andere Sicht,aber meine Mam war die beste Hilfe der Welt.  Sie hat meinen Vater dazu überredet, dass sie eher aus dem Urlaub zurück kommen, um auf meine drei Flauschis aufzupassen. Meine Mam hatte also dafür gesorgt,dass ich auf mein Herz höre und nach Berlin fahre.

Hotel, Zug und Ticket buchen/kaufen alles im Schnellverfahren. Und vor allem wer hat Lust ein paar Tage mit mir in Berlin zu sein. Ich habe schnell auf Facebook gefragt,denn allein ist es ja auch etwas langweilig. Heike konnte leider nicht bleiben.

Ich glaube echt ich habe die besten Freunde der Welt,denn es dauerte keine halbe Stunde bis sich meine Freundin Sabrina (eine weitere Sabrina) meldete. Sie wollte mit. O-Town war ihr zwar nur still im Hinterkopf bekannt (also einen Song) daher war ich ihr unendlich Dankbar,denn wir kennen uns jetzt ein Jahr und ich wollte sie bald wiedersehen. So konnten wir ein Treffen, welches ich aus verschiedenen Gründen absagen musste, endlich nachholen.  Zusammen wurde dann alles vorbereitet und die Reise konnte kommen.

18.Juni 2014 Berlin! Knapp 4 Stunden in der Bahn und meine Füsse berührten den Fussboden in Berlin. Nach fünfeinhalb Stunden betrat auch Sabrina endlich die Hauptstadt und wir konnten endlich in unser Hotel fahren. Gott Schuhe ausziehen tat nie so gut wie da wie an diesem Tag 😀

Das Konzert! Ich weiss ich muss da mal zum Punkt kommen. Leider ist aber immer warten vor  sowas wie Konzerten angesagt. An der Columbus Halle ( www.c-halle.com ) mussten wir warten, auf Einlass und auch auf Heike! Was macht man also wenns heiß ist und man warten muss? Richtig man besorgt sich viel zu trinken und legt sich vor die Halle 😉

Ok ok, ich komm langsam mal zur Sache xD Aber kennt ihr diese Vorbands die einen Nerven? Ich gestehe ich hasse Vorbands, daher bekommen die nie eine Chance von mir. IMAG2411 Die Vorband war diesmal ein junger Mann: Patrick Kronenberger. Ich war nicht begeistert,aber er war nicht grundsätzlich schlecht. Der arme Kerl ist nur leider in 3 Sparten gefallen,die ich nicht mag.

-er singt deutsch…Ich mag keinen deutschen Gesang, sorry.

-Ich mag keine Künstler die eine geliehene Band haben. Sorry Patrick,aber ich bin verwöhnt in dem Fall.

– und ich habe eine Abneigung gegen Depri Songs. Die Melodie muss schon was her machen bitte.

Ich habe also mit murren Patrick ertragen. Aber mal im Ernst, wer braucht Vorbands? Ich nicht!!!

Nach der Vorband gab es eine halbe Stunde lang Pause. So eine Pause ist natürlich Klasse, wenn wenn es in der Halle gefühlte 1000°Celcius hat.Immerhin war draußen eine Hitzewelle und drinnen sorgten die Scheinwerfer für genug Temperaturanstieg, um sich wie in der Sahrar zu fühlen. Leider wird man in so eine Pause auch ungeduldiger, zickig und könnte Tomaten werfen. Langsam also ist man genervt und will mehr Musik haben. Eigentlich will man nur den Hauptact und nichts Anderes mehr 🙂

collage1 Doch dann um 21 Uhr passierte das worauf wir alle gewartet haben. Das Licht wurde dunkler und BÄM da kam endlich Musik aus der Laptop!! Jia, man muss nicht unbedingt eine geliehene Band auftreiben um Musik abspielen zu können.

Gekreische, Musik, Erik…Erik betrat die Bühne und in meinem ganzen Körper begann es zu kribbeln. Es war alles wie in Braunschweig. Ich war plötzlich wieder 15 und stand vor den Jungs die ich seit 1999 vergöttere. Für Alle die nicht wissen,was ich meine: das ist wie Fallschirmspringen. Man weiß nicht was kommt,aber dann beim Sprung ist man völlig frei von allem und vergisst die Welt um sich herum. Das Herz schlägt einem bis zum Hals und wenn es vorbei ist,dann will man es sofort nochmal tun.

Doch diesmal sprangen vier Männer zurück in mein Herz und gaben mir das Gefühl zu schweben. Dieses wundervolle Gefühl ist seit diesem Abend in mir und ich versuche es so lange ich kann zu genießen.

Sabrina hingegen hatte etwas völlig anderes Erlebt. Erik betrat die Bühne,die anderen Jungs hinter ihm, die Musik durchfuhr sie und innerhalb von Sekunden war sie hin und weg. Townie in ein paar Sekunden. Ich freu mich bis heute, dass sie es genossen hat.

collage2 Die Vier Jungs spielten einige ihrer alten Songs, einige die sie super gecovert haben und tanzten dazu : Liquid Dreams, Girl, Love should be a crime, we fit together 2x, i showed her, these are the days,  i need a dollar und Money in my mind. https://www.youtube.com/watch?v=Crv8kmprVEU eins meiner Videos.

Die Zugabe bestand aus All or Nothing und natürlich wurde auch der brand neue Song Skydive gespielt. Der Song sorgt Live gesungen für viel Gänsehaut, denn jeder in der Halle konnte bereits den Text und Alle haben mitgesungen.

Nachdem sich die Vier bei allen fürs kommen bedankt haben verschwanden sie leider schon hinter der Bühne. Heike hatte uns vorher aber gesagt,dass wir nicht gehen werden,also ging es kurz raus in den Biergarten. Abkühlung tat so gut. Wir waren auch völlig überhitzt. Nach ein paar Minuten sind Sabrina und ich wieder rein. Dort standen schon die ersten Damen in einer schönen Schlange. Und was tut man wenn man eine Schlange sieht? Richtig, hinten anstellen 😀

Jetzt gab es wirklich noch ein Meet and Greet bzw ein Foto für jeden Fan,der geblieben war. Kann man ein tolles Konzert besser abschließen als mit einem gemeinsamen Foto? Endlich konnte ich die Herren richtig Nah erleben und mit ihnen reden. Es war ein Traum!15 Jahre musste ich insgesamt warten um zu diesen Moment zu erleben. Doch jetzt habe ich dieses Bild.

o-town

Auch nach dem ganzen Konzert, Meet and Greet hatten wir dann noch etwas Zeit mit den Herren.  Doch der Rest ist privat und ich glaube Sabrina und Heike stimmen mir zu hier!

Fazit: Wenn O-Town im laufe des Jahre wieder in Deutschland sind,werde ich alles stehen und liegen lassen um wieder hin zu fahren. Ich hatte den besten Abend nach 2001 und ich will davon mehr!!

Ab dem 1.8 könnt ihr auch Skydive auf Amazon, I Tunes und all diesen Platformen kaufen. Ich würde micht freuen,wenn ihr alle helft Erik,Dan, Jacob und Trevor wieder in die Charts zu bringen :*

Bis zum nächsten Konzert!!

0 thoughts on “O-Town

  1. Hachja <3 ICH WILL ZURÜCK! ODER TOURDATES. Aber ich glaub da erfind ich schneller ne Zeitmaschine, als das die offizielle Tourdaten raushauen xD Was meinst du? lol

    1. Ja da bin ich für. Wenn du dann die Daten raus gehauen hast,dann musste nur noch die Maschine für die Karte anschmeißen 😉
      Und ich verhandel mit der Bahn,wegen Streik und sowas xD

Kommentar verfassen