Hallo meine Häschen!

Ich beschäftige mich immer intensiver mit dem Thema Tierversuche bei Lebensmitteln! Denn auch hier wird fleissig an kleinen Tieren getestet.
Unglaublich oder?

Seit Januar habe ich mich dazu entschieden nicht nur auf Kosmetik/Pflege mit Tiervesuchen zu verzichten, sondern auch mehr bei Lebensmitteln darauf zu achten.
Zum Beispiel esse ich keine Produkte der Firma Mars mehr, denn ja sie testen ihre Produkte.

Mit dem Termin zu dem ersten Weisheitszahn, der mir gezogen wurde habe ich beschlossen auf Cola zu verzichten. Also eigentlich alles was von der Cola Company hergestellt wird. Schnell habe ich eine Liebe zu Afri Cola entwickelt und die ist Tierversuchsfrei!

Nun stand ich aber am Samstag vor einem Problem. Ich war Essen mit meinem Bruder und in dem Burger Restaurant gibt es nur Getränke der Cola Company…. Was trinke ich da??? Wieso gibt es keine Alternative für Leute wie mich?
Man ist gezwungen entweder einen geldlichen Verlust zu machen oder seine Lebensweise hinten anzustellen.

Was mir bei dem Thema (ich werde noch mal intensiver für euch schreiben)  nicht in den Kopf will ist: Wieso muss man Tiere mit Cola, Mars und co füttern bis sie sterben??? Allein die Magenreaktion der Tiere hat keinerlei Ähnlichkeit mit der des Menschens. Also warum sollte ich sowas unterstützen? Andere Firmen müssen nicht erst solche Versuche machen um dann an den Menschen zu verkaufen.
Einige Tage vor Ostern habe ich auch noch angefangen auf Milka Produkten zu verzichten. Denn auch die Lila Kuh Firma 😉 ist rot gelistet.

Hättet ihr vermutet, dass auch Lebensmittelhersteller an Tieren testet?

Ich werde euch auf jedenfall noch weiter auf dem Laufenden halten.

Xoxo

0 thoughts on “Lebensmittel mit Tierversuchen? (Teil1)

  1. Kosmetik und Kaninchen -da passen wir blogthematisch ja gut zusammen^^!

    Puh, bei Kosmetk achte ich auf tierversuchsfreiheit, aber beim Thema Lebensmittel bisher noch nicht so sehr. Das habe ich gar nicht so auf dem Schirm, wobei die großen Firmen ja doch alle irgendwie zu einem einzigen Konzern gehören und es wirklich schwierig ist, sie zu meiden. Gerade als Vegetarier. Da freut man sich, wenn man was Gescheites zu essen auf der Speisekarte findet und denkt über Coca Cola und Konsorten gar nicht so nach..

    LG Binara

    1. Hallo Binara! Ja als ich angefangen habe mich umzustellen habe ich auch nicht schlecht gestaunt, wo überhaupt Tierversuche gemacht wird.
      Ich lasse auch nur langsam von meinen Lieblingsprodukten los, aber das ist extrem schwer. Cola allerdings konnte ich ja durch Afri Cola ersetzen. 🙂

      Hab einen tollen Kommentier Tag

Kommentar verfassen