Und dann musst du Gott spielen!

Ich bin jetzt seit meinem 6. Lebensjahr Tierhalterin. Hund, Wellensittige und Kaninchen.

Ich stecke meine ganze Liebe in das Leben meiner Tiere und gebe ihnen was sie brauchen. Aber dann kommt der Tag…. Der Tag der Regenbogenbrücke, oder der Tag an dem du Gott spielen musst.

Bevor ich jetzt anfange mit der ganzen Geschichte. Für alle Nicht Tierhalter: die Regenbogenbrücke ist der weg für da Tier in den „Tierhimmel“ Ihr versteht was ich meine, denn das Wort Tot wird hier gleich nicht fallen.

Als ich ca Zwei Jahre alt war kauften meine Eltern unseren Hund. Einen süssen kleinen Westi (so einer wie in der Cesar Werbung) hatten wir dann im Haus. Ich wuchs mit ihm auf und wir wurden beste Freunde. Wenn ich traurig war, dann kam er zu mir und tröstete mich immer.

Mit Sechs Jahren bekam ich dazu meinen ersten Wellensittig. Er ging nach 2 Jahren über die Regenbogenbrücke, weil er krank war. Meine Eltern hatten es versucht mir zu erklären, aber es brach mein Herz.

Einige Tage später kam Sittig Nummer Zwei.Er bekam den gleichen Namen und lebte länger bei mir. Aber auch er ging natürlich über die Regenbogenbrücke.

Sittig Nummer Drei war mein geliebter Basti. Ich bekam ihn an meinem Geburtstag und er war mit Abstand der lustigste Welli den ich hatte. Obwohl der Vorgänger sprechen konnte. „Jocky.. aua..“ und dann hustete er. Keuchhusten von mir und meinen Geschwistern hatte ihm das beigebracht 🙂

Basti. Basti war cool. Er war der erste Welli der in meinem Zimmer stehen durfte. Meiner Eltern hatten also immer ein Auge auf mein Verhalten zu den Tieren.

Wenn ihr euch fragt, wieso ich jetzt den Hund (Joki) ignoriert habe, dann kommt jetzt die Erklärung.

Basti war grade im 4 Jahr bei mir, als im Februar 2002 meine Mutter Gott spielen musste. Joki war ein halbes Jahr zuvor gebissen worden und hatte dadurch Krebs.

Sie fuhr also mit meinem besten Freund zum Tierarzt. Er kam nie mehr zurück ;(

Basti half mir sehr dabei das alles zu verkraften, aber auch meine geliebte Fussel. Sie zog im Januar 2002 zu uns und war das erste Kaninchen von meiner Schwester.

Im Sommer 2003 wurde Basti dann seltsamerweise immer kurzatmiger. Ich bin also mit Mutter zum Tierarzt gefahren. Meine Schwester hatte mir noch das Geld für den Tierarzt gegeben und gesagt „komm mit Basti wieder“ Die Tierärztin tastet den Vogel ab und schnell kam sie zu dem Ergebnis: Tumor in der Lunge. „Vanessa was machen wir jetzt?“

Ich war 17 Jahre alt und ja es war soweit. Ich musste über Leben und Tot entscheiden. Klar andere Menschen haben das vielleicht schon früher entscheiden müssen, aber ich war mit 17 nicht bereit. Ich bin es heute nichtmal.

Ich kam ohne Basti nach Hause.

Fussel vermisste ihren Vogel sehr, also bekam sie gleich Zwei Wellensittige an die Seite. Phoebe uns Joey. Chaos Vögel mal 100. Sie blieben nur ein Jahr, denn dann schlug eine seltene Sittig Krankheit zu.

Zwei Hamster hatte ich auch noch, aber auch sie starben in hohem Alter.

Fussel hingegen war Sechs geworden als meine Schwester sie zum Tierarzt brachte. Fussel hustete seltsam, also ab zum Tierarzt.

„Bring mir Fusselchen heile wieder“ waren meine Worte. Die letzten Worte die Fussel hörte. Sie bekam auf dem Behandlungstisch einen Herzinfakt und starb schnell.

Seit 7 Jahren habe ich Hermine und Merlin.

Ihr wisst ja von ihrem Sohn Angel und auch er ging viel zu schnell über die Regenbogenbrücke.

Warum schreibe ich euch all das?

Es gibt wieder diesen Tag, an dem ich Gott spielen soll und über Leben und Tot entscheiden soll. Diesmal betrifft es mein Bärchen. Merlin.

Ich habe euch schon gesagt, dass er kaum noch stehen kann. Heute kann er nur noch stehen, wenn ich ihn halte. Es wird immer schlimmer. Seit Sonntag weiß ich, dass Merlin diese Woche gehen wird. Mein Tierarzt will sich Merlin nochmal ansehen und dann…genau dann muss ich entscheiden.

Allein darüber zu reden zerreißt mir mein Herz. Ich habe ihn seit Sieben Jahren hier und ich liebe ihn so sehr. Doch ich will ihn nicht quälen.

Hermine kümmert sich zwar super um ihren kranken Mann, aber auch sie sieht wie wenig es noch geht.

Dann stellte man mir die Frage: Wenn Merlin nicht mehr ist, soll Hermine einen neuen Partner bekommen?

Ich kann sowas nicht entscheiden. Nicht jetzt. Sie sollte nicht alleine Leben, aber ein neuer Partner könnte auch von ihr verstoßen werden. Hermine ist schließlich nur Merlin und Angel gewöhnt.

Ich will solange Merlin noch bei uns ist, dieses Thema nicht aufgreifen.

Seit Sonntag kreisen meine Gedanken um diesen Moment, wenn Merlin beim Tierarzt ist und ich diese eine Frage gestellt bekomme. Wird Merlin mir verzeihen, wenn ich ihn über die Regenbogenbrücke schicke? Wird Hermine mir verzeihen?

Kann ich es mir verzeihen?

Was ist, wenn Merlin zu sehr leidet. Würde er mich noch lieben, wenn ich sage er soll hier bei Hermine bleiben?

Ich habe so viel in meinem Kopf, dass ich Nachts nicht mehr schlafen kann. Ich bin rastlos und völlig erschöpft. Ich will diese Entscheidung nicht treffen müssen und erst Recht nicht sehen wie mein geliebter Teddy geht. Ich möchte, dass er wieder wie eine Rakete durch mein Wohnzimmer rennt und mich nach Leckerchen anbettelt.

Er soll doch nur mit Hermine in der neuen Buddelkiste sitzen und den Sand rausschippen.

Ich werde diese Woche diese Entscheidung treffen müssen, ob ich das möchte oder nicht.

;(

xoxo

0 thoughts on “Und dann musst du Gott spielen!

  1. Oh wie gut ich deine Worte verstehe! Seit langer Zeit schon wissen wir, dass auch wir bald diese letzte Entscheidung für Mäxchen treffen müssen. Und das auch noch wo Snoopy so plötzlich gehen musste. Fühle mit Dir

  2. Ohje das is so mega traurig. Ich weiss genau wie du dich fühlst. Allerdings habe ich das nicht so oft erlebt. Aber mir vorzustellen dass einer meiner 3 kater gehen könnte würde auch mein Herz zerreißen. Die sind einfach die besten Wesen in meinen leben. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Du wirst das richtige tun.

    1. Danke dir. Ich glaube sowas zu entscheiden ist mit abstand die schwerste Entscheidung des Lebens. Ich liebe Merlin so sehr, aber ich will nicht das er sich quält.

      xoxo

Kommentar verfassen