Hej meine Häschen!                                                                                                                                                                       Dieses eine Gefühl kennen wir doch irgendwie alle,oder? So eine Art Vermissen des Urlaubs, oder Urlaubsortes. Man nennt das ganze liebevoll Fernweh und jeder dürfte das doch einmal gehabt haben.

Zurück in Urlaub oder einfach ganz woanders hin fahren. Weg vom Alltag oder der gewohnten Umgebung. Einfach nur weg!
Vielleicht nicken jetzt einige von euch beim Lesen und spüren genau was ich meine.
Mein Fernweh wird seit Wochen immer schlimmer. Ich würde aktuell alles geben um zurück nach Malmö zu können.

Doch ich muss gestehen, dass ich extremes Fernweh, seit meiner ersten Reise nach Wien, habe.
Wien war mein erster richtiger Auslandsaufenthalt. Die paar Stunden in den Niederlanden vor 20 Jahren kann ich nicht mitzählen, da ich dort eben keine Erholung hatte.


Gut Wie war auch streßig, aber ich habe es geliebt.
Stressig weil: Ich mit meinen Gehstützen unterwegs war und wir nur 24 Stunden in Wien waren. Positiv war der Sport Event den ich mit meiner Schwester besucht habe. Die Stadt an sich war wunderschön und vor allem konnte ich zum ersten Mal eine wirklich liebe Freundin von mir treffen. 2010 war diese Reise und ich konnte Wien nie vergessen.

So gerne wäre ich nach Wien gezogen und hätte diesen Blog jetzt von Dort geschrieben, aber es sollte einfach nicht sein. Das ist dennoch irgendwie komisch, weil ich mich mit dieser Stadt so verbunden fühle.

2011 war ich wieder in Wien und dort begann ein ziemlich seltsamer Albtraum in meinem Leben. Doch das rolle ich nicht weiter aus, aber es endete im Krankenhaus in Hannover. Dennoch hatte ich richtig Spaß mit Freunden in Wien und vor allem hatte ich mal etwas mehr als nur 24 Stunden.
Mich verbindet also Gutes und Schlechtes mit dieser Stadt. Ich möchte eindeutig öfter nach Wien.

Nach meiner Krankheit war ich erst einmal Happy mit kleinen Reisen, wie nach Berlin, Köln, Lübeck oder Hamburg.


Doch dann kam wieder dieser Drang in die Ferne zu reisen. Wien allerdings war dieses Mal ja keine Option, da es mich und meine liebe Freundin nach Schweden zog.


Genau das ist das Land wo ich jetzt unheimlich gerne sein möchte. Es stört mich nicht, was Menschen schlechtes über dieses Land reden. Es stört mich nicht, dass Menschen denken Schweden wäre unsicher.

In Malmö fühlte ich mich sehr sicher. Nicht nur sicher, ich fühlte ich plötzlich angekommen.
Jetzt sitze ich natürlich hier in Deutschland und schaue mir Bilder an. „Da war ich auch“ kommt des Öfteren über meine Lippen und mein Herz schlägt schneller.

Ich lerne schwedisch und begrüße euch sogar in der Sprache. Gerne würde ich alles geben um sofort zurück zu können. Malmö oder vielleicht einfach etwas in der Umgebung!
Wie gerne würde ich jetzt dort sitzen und euch etwas schreiben. Gibt es deutsche Blogger aus Schweden? Ich würde so gerne für euch von meinem Leben dort erzählen und euch auch zeigen, dass Schweden eben nicht so schlecht ist wie viele Leute behaupten.
Ich lese seit Tagen eine liebe Bloggerin, die extremes Fernweh nach Paris hat. Eine Freundin von mir möchte gerne nach Deutschland fliegen und ihr? Wo verschlägt es euer Herz hin?

Oder seid ihr vielleicht auch ausgewandert, weil euer Herz das so wollte? Ich würde das gerne wissen, denn auch meine Gedanken spielen stark mit dem Auswandern.

Ich hoffe im Sommer nach Schweden fahren zu können. Drückt mir die Daumen.

Habt einen schönen Tag

xoxo Nessi

2 thoughts on “Fernweh-Ein Thema für alle Urlaubsfreunde

  1. Auch ich kenne das. Bei mits Dänemark bzw. Kopenhagen. EIne absolut Wundervolle Stadt.
    Ich würd aber auch total gerne mal in die Karibik oder an einen dieser Strände mit dem fluoreszierenden Plankton.
    Im sommer fahr ich übrigens auch wieder nach Kopenhagen und freu mich schon total.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    1. Ich beneide dich für die Reise. Würde sofort mit kommen und mit der Bahn nach Malmö fahren. Karibik klingt super 🙂

      xoxo Nessi

Kommentar verfassen