Hej meine Häschen!                                                                                                                                                                         Viele von euch nutzen bereits Kokosöl in ihrem Alltag. Ich habe viel gelesen und war nie so richtig bereit das Öl auszuprobieren. Warum grade jetzt meine Neugier so explodierte, kann ich euch nicht erklären.

Auf der Suchen nach der richtigen Anwendung, stieß ich dann auf die Kokosöl Kenner. Mit ein paar Clicks hatte ich sogar mehr gelernt als gedacht.

Ich wollte etwas für bzw gegen meinen Haarausfall finden. Auf der Seite bekam ich auch Anwendungshinweise für dieses Problem. Durch diese Erbkrankheit leide auch ich an kahlen Stelen auf dem Kopf. Eigentlich stehe ich nicht so zu diesem Thema, aber das Schreiben für euch hat mich mutiger gemacht.

Hierzu wird es aber noch einen extra Beitrag geben 🙂

Wusstet ihr, dass man seine Zähne mit Kokosöl putzen kann?

Ich wusste es nicht, aber finde es sehr interessant. Die Nessi wollte es wissen 😀

Was kann das Öl für mich tun bzw für meine Zähne?

Nach dem normalen Zähne putzen habe ich das Kokosöl noch einmal auf meine Zähne geputzt.und mit dem Finger ins Zahnfleisch massiert.

Am Morgen hatte ich immer noch einen exotischen Atem 🙂

Die Zähne fühlten sich glatt an, wie nach einer Zahnreinigung.

Kaffee trinken, Frühstücken und erneut der Blick in den Spiegel. Nichts blieb an den Zähnen kleben. Also putzte ich dieses mal ohne das Öl. Meine Zähne fühlten sich einfach gut an.

Was mir aber auffiel, bei der ersten Behandlung war ein leichtes Zahnfleischbluten. Ich hatte erst das Gefühl, es könnte wieder etwas falsch sein mit meinem Gebiss, aber ich wollte abwarten. Nach 2 Behandlungen habe ich dann kein Blut mehr in der Zahnbürste gehabt.

Also habt keine Panik, wenn euch das Selbe passiert. Ich glaube es ist eine Reaktion auf die Umstellung. Aber ich bin ja keine Ärztin.

Seit Februar putze ich mir also einmal am Tag die Zähne mit dem Öl und bin wirklich sehr glücklich damit. Ich finde meine Zähne sind auch etwas heller geworden und mein Zahnfleisch sieht besser aus. Ihr seht mich ja oft auf Selfies lachen, da könnte man gut vergleichen. Wenn ihr das tun wollt, dann müsst ihr euch jetzt leider durch Instagram wühlen.

Scherz 😀

vorher

 

Habt einen schönen Tag

xoxo Nessi

12 thoughts on “Kokosöl Experiment Teil 1

    1. Sehr gerne 🙂 Ich denke auch, dass hier jetzt noch einige Beiträge dazu kommen werden 🙂
      xoxo nessi

    1. Defentiv ein Alleskönner. Ich habe auch schon angefangen mit dem Öl zu kochen. Klasse Sache 🙂
      Hab einen schönen Montag 🙂
      xoxo Nessi

  1. WOW das ist echt erstaunlich. Da sieht man wirklich ne deutlichen Unterschied.
    Ich mach das soooo selten aktuell aber mein Öl war auch fast leer, da werd ich ja spontan immer knausrig mit dem Öl 😀
    Muss das jetzt auch wieder in meine tägliche Routine aufnehmen.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    1. Ich hab extra was abgenommen vom Öl, damit ich da keine Probleme habe 😀 habe auch schon ein zweites Glas hier stehen.
      Aber ja nutz es mehr 🙂
      xoxo Nessi

  2. Zähne geputzt hab ich damit noch nicht, aber wir verwenden es vor dem Zähne putzen. Wir nehmen etwas davon in den Mund, lassen es flüssig werden und ziehen es durch die Zähne. Nimmt viele Bakterien auf und reinigt die Zwischenräume sehr gut.
    Was wir noch machen ist Kokosöl statt Milch in den Kaffee. Kann ich nur empfehlen ich bin ein absoluter Fan davon 🙂

    🙂

    Liebe Grüße
    Francy
    http://www.endless-fit.com

    1. Das mit dem kaffee muss ich ausprobieren. Immerhin bin ich laktose intollerant 🙂
      Aber das durch de Zähne ziehen kenne ich auch. Hat es denn am Ende auch den Effekt von glatten Zähnen?
      xoxo nessi

Kommentar verfassen