Hej meine Häschen!

Vor knapp einem Monat hat mir meine Mutter eine Freude machen wollen (Ich lag krank im Bett) und brachte mir die Goodbye Photo Flashback Foundation von Wet`n`Wild mit. Ich habe schon länger ein Auge auf diese Foundation geworfen, weil in diversen Beautygruppen sehr positiv darüber gesprochen wurde. Da ich aber auch sehr helle haut habe, war ich zuerst sehr skeptisch. Dennoch habe ich bei meinem Wet´n´Wild Vertreter die Tester ausprobiert und bin bei Nude Ivory hängen geblieben.

Das ist wirklich die Zweit hellste Nuonce der Reihe. Die hellste Sorte war wirklich viel zu hell für mich. Was mir auch völlig neu ist ist. Aber es ist wirklich passiert. Das gibt schon mal ein richtig guten Start für meine Vorstellung des Produkts. Wie ihr es gewohnt seid gibt es am Ende auch ein kleines Make Up und ein Fazit 🙂

Ein grosses Plus ist, dass Wet`´n´Wild Tierversuchsfrei ist und dieses auch gut Kennzeichnet. Ohne Reue kann man also das Make Up benutzen. Dazu ist die Konsistenz ist dazu auch schön.

Die Foundation ist nicht zu flüssig, aber auch nicht pappig. Man kann sie super mit dem Pinsel, oder Make Up Ei verteilen. Bestimmt auch mit dem Silicon Schwam, aber mit dem komme ich nicht zurecht.

Der Geruch ist etwas zitronig, aber nicht so extrem.

Aber warum heißt die Foundation „Goodbye Photo Flashback“. Die Firma Wet`n´Wild hat sich wirklich mal mit dem Problem des Lichteinflusses bei Flüssig Make Up beschäftigt.Denn wir alle kennen ja das Problem, dass Foundation immer wieder einen neuen Farbstich auf Fotos erzeugt. dazu könnt ihr aber mehr lesen auf Wetnwildbeauty.com

Dieses Produkt wurde unter 7 Licht Bedingungen getestet.

-klares blaues Sonnenlicht

-Außen

-Innen

-Elektronischer Blitz

-Fluoreszierendes Licht

-Badezimmer Licht

-Nachtclub Licht

Es wurde auch mit Smartphones sowie Blitz und kein Blitz ausprobiert, um wirklich das perfekte Ergebnis zu bekommen. Ich selber habe gestern auch mit Kamera und Handy gearbeitet.

 

Der Foundation Test

Die ungeschminkte Wahrheit ist oft etwas ernüchternd, aber auch ich zeige mich so damit ihr eben genau seht wie die Foundation ist. Aber ich möchte gleich mal klar stellen, dass ich meistens ungeschminkt aus dem Haus gehe. Ja ich bin ich und ich zeige das auch. Mit allen meinen Macken.

Mit meinem Beautyblender habe ich das Produkt aufgetragen und gar nicht so viel davon gebraucht. Außer der Foundation habe ich nur meine normale Tagescreme benutzt.

Man sieht doch schon einen Unterschied, aber ohne die Hautfarbe unnatürlich aussehen zu lassen. Ich habe beide Bilder mit meiner Kamera und natürlichem Sonnenlicht gemacht. Man sieht kaum, dass ich Flüssig Make Up trage und ich merke es auch gar nicht. Die ersten zwei Minuten dachte ich eher, ich hätte mich nochmal eingecremt.

Wie ihr schon sehen könnt, sieht alles wirklich natürlicher aus. Und man erkennt auch schon das Make Up an sich. Bevor es jetzt aber das fertige Bild gibt, komme ich zum….

Fazit

Generell bin ich sehr blass um die Nase und finde deswegen nur schwer ein flüssiges Make Up, welches nicht so unnatürlich aussieht. Wet`n´Wild aber hat mich überrascht. Ich bin extra durch die Sonne gelaufen und habe geschwitzt, um zu sehen ob alles hält wie es muss. Das tut es. Mein Full Face Foto (welches gleich kommt) ist genau nach dem Schwitzen gemacht worden. Ich hatte keine Probleme mit der Foundation und kann sie für nur 7 Euro einfach weiter empfehlen.

Habt ihr die Photofocus Foundation schon gekauft?

 

Habt einen tollen Tag

xoxo Vanessa

6 thoughts on “Goodbye Photo Flashback Foundation – Wet`n`Wild

  1. Die richtige Foundation zu finden ist wirklich immer schwierig. Da muss man sich erst durchprobieren. Umso schöner wenn man dann endlich das richtige Produkt für sich gefunden hat 🙂

    Liebste Grüße,
    Jasi

    1. Da gebe ich dir Recht, Jasi. Man sucht sich ja auch den Wolf manchmal. Leider verschwinden solche Produkte aber gern vom Markt. Ich glaube dann weine ich xD

      Hab einen schönen Abend
      xoxo

  2. Ich kannte die Foundation bisher nicht, aber es ist wirklich schwierig, da das richtig Produkt zu finden. Schön, dass das Produkt so überzeugt.
    Liebe Grüße, Mona

    1. Leider gibt es nicht viele helle Foundations für uns Blassnasen. Aber Wet´n`Wild ist immer ein Blick wert.

      xoxo

Kommentar verfassen