Gesichtspflege im Winter-Ein sehr wichtiges Thema

Hej meine Häschen!

Heute wollte ich mit euch mal über ein sehr wichtiges Thema reden. Gesichtspflege im Winter.

Ich habe mich bis vor Jahren nicht viel um das Thema  gekümmert, doch irgendwann riss meine haut unter dem Auge leicht ein. Das war Schmerzhaft und im Prinzip die Rache meiner Haut. Seit dem Tag creme ich im Winter mein Gesicht ein.

Was ich dafür nutze, wollte ich euch heute zeigen und vielleicht kann ich den Einen oder Anderen noch auf eine tolle Creme stoßen 🙂

Aktuell nutze ich am Tag das Lavera Hdyro Effect Serum. Das hatte ich schon mit in Schweden. Da ich dort wirklich kalten Wind und kaltem Regen ausgesetzt war, konnte ich das Serum mal auf Herz und Nieren testen. Natürlich ist das keine Wind und Wetter Creme und hält einem nicht das fiese Gefühl vom Leib, aber ich hatte Abends noch eine weiche und vor allem entspannte Haut.

Auch verträgt sich das Serum klasse mit eurem Make Up (wenn ihr welches nutz). Seit ich dieses Serum habe, nehme ich es immer unter meine Foundation. Bis jetzt habe ich keine Macke daran gefunden. Es riecht gut, hält die Haut weich und ist eben auch unter Make Up gut.

Abends creme ich mich seit Wochen mit der Lavera Re- Energizing Sleeping Cream ein. Der Tiegel ist wirklich bis oben hin voll mit Creme gefüllt. Man benötigt auch nur sehr wenig für das Gesicht und den Hals.

Ich muss aber sagen, dass sie etwas Zeit braucht zum Einziehen. Daher nehme ich sie schon kurz nach dem Abschminken. So ist genug Zeit zum einwirken und euer Kopfkissen wird nicht in Creme schwimmen 🙂

Der Effekt hält auch länger an. Falls ihr also Morgens raus müsst und das Eincremen vergessen habt ist es nicht schlimm.

Und wenn meine Haut einfach gar nicht mehr möchte, dann verwende ich Kokosöl wie eine Gesichtsmaske. Das hilft auch immer wieder, ist Biologisch und vor allem hat man das Öl schon fast immer im Haus.

 

Was sind denn eure Pflegetipps für den Winter? 

Ich hoffe meine Tipps können einigen von euch etwas helfen und ihr habt noch ein paar Ideen für mich 🙂

 

Habt einen tollen Tag.

xoxo Vanessa

16 thoughts on “Gesichtspflege im Winter-Ein sehr wichtiges Thema”

  1. Die Sleeping Cream hab ich auch in Gebrauch 😉 Und für tagsüber habe ich eine Q10-Creme von Lavera. Ich muss aber auch sagen, dass sich mittlerweile mein Alter und die Büroluft sehr bemerkbar machen, sodass ich wohl bald was reichhaltigeres für tagsüber brauch 😉

    1. Die Q10 Creme werde ich auch noch ausprobieren. Aber Lavera hat doch bestimmt da auch etwas für dich oder?
      So alt bist du auch nicht :*

      xoxo

  2. Im Winter braucht meine Haut besonders viel Feuchtigkeit und ich muss sie sehr oft peilen. Ich mag die Produkte von lavera sehr, hatte mal eine Haarpflege Reihe getestet. Danke für den tollen Bericht!

    Liebste Grüße, Berna von paapatya’blog

    1. Danke dir 🙂
      Die Haut ist aber auch jetzt grade sehr beansprucht. Vor allem bei dem Wechselwetter, welches herrscht.
      Wie zufrieden warst du mit der Haarpfelege?

      xoxo

  3. Ich nutze im Winter reichhaltigere Pflege als im Sommer. Wobei ich das meist nur abends mache, morgens nur ein Serum.

    Liebe Grüße
    Fio

    1. Also quasi wie ich das aktuell machen 🙂
      Im Sommer darf meine haut auch gern mit arbeiten xD

      xoxo

  4. Das klingt ja nach einer tollen Serie. Im Winter nutze ich auch mehr reichhaltige Pflegeprodukte.

    LG Jasmin

    1. Lavera ist mittlerweile eine meiner liebsten Marken in Sachen Pflege 🙂
      Da hast du Recht. Pflege ist extrem wichtig.

      xoxo

  5. Ich merke auch das meine Haut im Winter viel pflegebedürftiger ist, deswegen darf es im Moment auch etwas reichhaltiger sein. Von dem Serum hatte ich vor Kurzem eine Probe und fand es wirklich gut.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

    1. Das Serum macht auch im Sommer einen klasse Job. Aber vor allem im Winter hält es die Haut sehr schön Geschmeidig.
      Reichhaltig ist das richtige Wort 🙂

      xoxo

Hinterlasst mir ein paar Worte