Monatsfavoriten März 2018 – Schuhe gegen Winterblues

Hej meine Häschen!

Der März hatte hier wirklich ein bisschen weniger Beiträge als gedacht. Mich hatte es leicht erwischt und ich bin etwas unterschwellig Krank gewesen. Nur viel Schlafen und gelegentlich etwas arbeiten. Leider litt auch das Gewinnspiel etwas darunter. Dennoch gibt es heute die Monatsfavoriten März 2018 für euch.

Im Februar hatte ich euch schon einen sehr privaten Einblick in mein Leben gezeigt und ich stehe immer noch dazu, dass ich meinem Umfeld etwas zurück geben möchte. Das bin ich all den Mädels einfach schuldig. Ich habe sogar dieser einen besonderen Person versuch ein paar passende Worte mit auf den Weg zu geben. Hoffen wir, dass es klappt.

Mein Monat war also nicht so spannend wie vielleicht erwartet, aber das klappt auch nicht jeden Monat. Mein Bruder hatte es dann erst Mal geschafft, dass ich das Haus verlasse und mit ihm nach Braunschweig fahre.

Gemeinsam wollten wir etwas in Schwung kommen, da auch er Gesundheitlich schlimm angeschlagen ist. Und wer kann schon einem fast Frühling widerstehen?  Ich nicht! Dennoch wurde sich warm eingepackt und dann ging es nochmal los.

Was hast du gekauft?

Ich habe mir in Braunschweig Schuhe gekauft, die ich doch eigentlich nicht brauche. Oder doch? Ich bin eine Frau, ich brauche Schuhe und ich schmeiße dafür auch ein ausgelatschtes Paar weg. Denke ich. Also vielleicht! Darüber halte ich bei Instagram auf dem Laufenden 😀

Es wurden ein paar schicke graue Sketchers.

Ja dazu habe ich mir diesen Monat noch diesen Zuckersüssen Rival de Loop Young Mermaid Pinsel gekauft. Ich brauchte ihn nicht, aber er brauchte ein neues Zuhause xD  Jetzt darf er bei Artgenossen sein und wird fleißig genutzt.

Für knapp 3,50€ konnte ich wirklich nicht nein sagen. Böse Kollektion 🙂

Lieblingssatz des Monats

Ich glaube ich predige seit Monaten den Satz “Das ist es nicht wert” und ich rede jedesmal vom Zucker. Nein ich brauche kein Schokolade oder Kuchen, Zuckerbrausen und co mehr. Nach 4 Monate ohne all den extra Zucker, schmeckt mir das ganze Zeug nicht mal mehr. Ich höre aber immer wieder “Wow, ich könnte das nicht” Doch das kann man. Ich habe auch so gedacht. Ich habe Nadine und meine Freundin Martina so bewundert, dass sie es schaffen ohne Zucker klar zu kommen. darauf hin habe ich alles begonnen mit einem Scherz. Heute bin ich dank dem Entzug leichter und Glücklicher. Ich brauche keine Schokolade mehr in meinem Leben!

Was hab ich tolles Erlebt?

Nichts bis auf den tag in Braunschweig mit meinem Bruder. Wir haben uns so viel Zeit genommen und zum ersten Mal hat mein Bruder für mich fotografiert. Nicht mich, denn ich sah aus wie eine leicht mit roter Nase haha. Zum Glück gibt es aber Make Up und man kann die Nase schwups wieder schick machen 🙂

 

Dazu kam noch der Produtktest, den ich gewonnen hatte. Ich kann euch nur empfehlen nochmal rein zu schauen 🙂

Oh dazu habe ich wirklich noch raus gefunden, dass ich wohl Schneeblind sein könnte. Das lasse ich aber noch Ärtzlich abchecken und bin wirklich gespannt was da wohl raus kommt.

Von Schnee habe ich jetzt aber auch genug und ich bin eindeutig im Team Frühling. Wer noch?

Welcher Ohrwurm hat mich erreicht?

Ob im Februar, Januar oder Dezember so muss ich auch bei den Monatsfavoriten März 2018 wieder den selben Song nennen. Ihr kennt ihn noch? Nicht? Gut dann hier nochmal der Link zu Sunrise Avenue mit Help you Hate me.

Heute mal eine Live Version von dem Account von Sullivan Avenue. Ich glaube der Ohrwurm wird erst vergehen, wenn ich mir die Band mal Live gönne. Das ist ja nun auch nicht mehr als so weit hin. Ich freue mich dann schon mal richtig drauf.

Dazu gesellt sich aber mittlerweile der Song Beautiful und lässt mich nicht mehr los. Ich verlinke ihn euch mal via Spotify.

Justin Bieber (oh Gott ich schreibe das jetzt wirklich) hat tatsächlich auch noch einen guten Song nachgelegt. Ich habe allerdings keinen Plan mehr wie der hieß xD

So Feuer frei, steinigt mich haha.

Vorschau auf den April

Ich hab am 30. 4 meinen 29+ Geburtstag. Ja mehr ist wirklich nicht geplant.Ok ich habe nicht einmal für den Tag einen Plan. Das könnte sehr interessant werden. Generell versuche ich den Tag zu vergessen, da ich meinen Geburtstag nicht mag. Aber wer spontan Rosen schicken mag: Ich liebe weiße Rosen 🙂

Ja und natürlich will meinem Sport treu bleiben. Ich habe mir schließlich endlich wieder eine Hose in Größe 44 gekauft, die möchte gern noch zu groß werden xD Bis August eben gern zu Größe 42!

Jetzt freue ich mich schon auf Ostern und wir haben somit auch die Monatsfavoriten März 2018 geschrieben 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

xoxo Vanessa

6 thoughts on “Monatsfavoriten März 2018 – Schuhe gegen Winterblues”

    1. Haha wir sind sowas von schlimmer Frauen haha.
      Aber ich habe die Schuhe wirklich schon ein par Mal getragen.
      Sind super bequem.

      Ich hoffe im April kämpft sich der Frühling mehr durch.

      xoxo

  1. Also ich finde ehrlich gesagt auch einige Lieder von Justin Bieber ganz gut 😀 …ich hätte dir ja gerne einen Link eingefügt, aber dein Copy Schutz erlaubt nicht mal das einfügen von etwas aus dem Kopierspeicher ^^” gna

    Slave to the rythm finde ich mega toll *_* (von 2014)

    1. Oh den habe ich nicht eingestellt, aber wer weiß vor was er mich schon bewart hat haha.
      Da höre ich aber dennoch gleich mal rein.
      Wie gut, dass du da auf meiner Seite bist und nicht mit Steinen wirfst xD

      xoxo

  2. Hallo vanessa! Ich bin auch der Meinung, dass Ernährungsumstellung eine reine Willenssache ist, aber dennoch kannst du stolz auf dich sein, dass du so dran bleibst! Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Ziel erreichst. Derzeit muss ich aus gesundheitlichen Gründen auf milcheiweiß verzichten, und das ist heutzutage auch echt halb so wild, aber ich höre das gleiche wie du. Nur nicht seinen eigenen Antrieb aus den Augen verlieren ! Und netter Nebeneffekt ist, dass quasi alle süßen Versuchungen irgendwie mit Milch verarbeitet und nun tabu sind…
    Viele Grüße
    katja

    1. Oh Ja Milcheiweis ist ein großes Thema. Ich bin zum Glück erst in Stufe eins der laktose Intolleranz, aber das ist auch schon fies.
      Willen und vor allem Durchhaltevermögen ist da ein großes Thema. Vielleicht kann man aber auch andere Menschen etwas motivieren damit.

      Ich wünsche dir alles alles Gute und weiter so ein Durchhaltevermögen gegen die Milch!

      xoxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.