Home, Technik/Entertainment

Instagram Shadowban und eine Lösung dagegen

5
(2)

Hej meine Beauty Häschen!

Heute habe ich mal einen etwas anderen Beitrag für euch und somit auch eine kleine Premiere für mich. Ich gebe meinen ersten Tipp als Blogger und das zu einem sehr heiklen Thema. Der Instagram Shadowban ist gemeint. Für jeden der nicht weiß was das bedeutete, möchte ich noch eine kleine Einführung starten.

Shadowban auf Instagram und was man gegen tun kann

Was ist der Instagram Shadowban eigentlich?

Das lässt sich super schnell und einfach zusammen fassen. Egal was ihr macht, über die gewählten Hashtags seid ihr quasi unsichtbar. Eure Fotos werden nicht mehr angezeigt und bei sehr viel Pech kann es sogar sein, dass eure Follower die Fotos nicht einmal mehr sehen.

Laut Instagram gibt es den Shadowban nicht, aber trotzdem verschwinden immer wieder Bilder und User versuche eine Lösung dagegen zu finden. Aber wieso kann man so schnell unsichtbar werden?

Nachdem ich mich wirklich etwas in das Thema gelesen habe musste ich feststellen, dass man wirklich einige Gründe finden kann. Entweder ihr habt zu schnell zu viel gelikt und kommentiert. Eure Kommentare waren weniger als 4 Worte oder vielleicht nur Emojis? Das sieht Instagram als Spam an und zählt euch somit als Spamer. Auch Da Follow/Unfollow Prinzip sieht Instgram als Grund euch unsichtbar werden zu lassen oder euch sogar zu sperren.
Doch ein Fehler ist tatsächlich auch der falsche Hashtag.

“Bitte hilf mir beim Shadowban”

Vor meinem Urlaub meldete sich die liebe Jasmin bei mir und sie hatte ein riesen Problem. Ihr Instagram Bilder tauchten unter ihren gewählten Hashtags nicht mehr auf. Schnell war mir klar, dass sie wohl vom gefürchteten Shadowban betroffen war. Wir hatten uns unterhalten und Jasmin gab mir das Ok einiges des Chats zu zeigen und euch damit zu helfen. 

Shadowban auf Instagram
Der kleine Auszug des Chats

Irgendwie erinnerte ich mich an einen Beitrag den ich vor Kurzem gelesen hatte. Weil ich beim Lesen aber nicht ans Speichern gedacht hatte konnte ich ihn auch nicht mehr wieder finden (wird nie mehr so gemacht). Da ging es um Hashtags die von Instagram gesperrt werden. Nach kurzem überlegen habe ich es also so weiter gegeben. Jasmin wurde dann schnell fündig..

Nur welcher Hashtag ist jetzt das Übel?

Um heraus zu finden welcher Hashtag jetzt eure Reichweite einschränkt müsst ihr das Bild bearbeiten bzw den Text. Nehmt alle Hashtags heraus und speichert das Bild wieder. Jetzt gehts daran heraus zu finden welche Worte wohl betroffen sind. Es können zweitdeutige Worte oder auch Banales wie zB beautyblogger sein. Genau das Wort zerriss Jasmin ihre Reichweite. Für mich gibt es an dem Wort nichts schlimmes, aber Instagram denkt, dass es sich hier um eine Sponsored Sache handelt. Ist es nicht, aber das weiss der Computer nicht.

Instagram Hashtag gebannt

Wir hatten einfach Glück beim Raten und dann einen sehr schnellen Lösungsweg im Angebot. Simple und eben mit 5 Minuten Arbeit versehen.

Lösch die Tags aus dem Bild und setzte neue in die Kommentare. Nutz aber nicht mehr beautyblogger!

instagram chat

Zack waren ihre Bilder alle wieder unter den anderen Hashtags zu sehen. Ich kann also raten ein bisschen zu probieren. Lasst euch dabei aber Zeit. Zu viel Löschen und Erneuern bedeutet bei Instagram einen weiteres Problem. Das Sperren eures Accounts. Aktuell findet das wieder ein Massen statt.

Schaut euch die Hashtags an bevor ihr das Bild postet und vor allem wechselt immer durch! Vor allem möchte ich noch raten, dass ihr eure nicht aktiven Follower löscht. Die Reichweite wurde wieder eingeschränkt und die Leute werden eure Bilder auch nie mehr liken, weil sie weg sind. Ich habe einen harten Strich gezogen un löschte in den letzten tagen bis auf 700 Leute alles weg. Aber es werden mehr.

Dafür habe ich immer mehr Spaß an Pinterest, die keinen Shadowban haben. Mögt ihr meine Pinnwände mal sehen? Dann lasse ich mal den Link für euch da. CLICK!

Habt ihr denn schon mal einen Shadowban gehabt? Oder wart ihr schon gesperrt? Lasst mir gern die Erfahrungen von euch hier 🙂

Habt einen wundervollen Tag!

xoxo Vanessa

Wie fandest du den Beitrag

Click auf die anzahl der Herzen

Average rating 5 / 5. Vote count: 2

9 thoughts on “Instagram Shadowban und eine Lösung dagegen

  1. Krass, davon wusste ich gar nichts. Ich weiß, dass Insta manchmal Handlungen blockiert, weil man angeblich zu viel und in seinem zu kurzen Zeitraum geliked und kommentiert hat. Aber dass die Bilder dann nirgendwo mehr angezeigt werden, war mir neu.
    Dieser Algorithmus nervt echt gewaltig. Aber cool, dass ihr eine Lösung gefunden habt 🙂

    1. Siehst du, wir lernen immer mehr dazu 🙂
      Aber aktuell sperrt Instagram auch viele Accounts, wenn sie zu
      schnell liken. Finde ich eher albern.
      Und der Algorhytmus killt mich eh. Ich habe jetzt 300 Fake Follower entfernt.
      Also Leute die eh nie etwas liken oder kommentieren.

      xoxo Vanessa

  2. Ich habe auch manchmal das Gefühl, ich werde da gar nicht gesehen! Ich hab mir deinen Rat zu Herzen genommen und zwei Hashtags gestrichen, die ich sonst immer verwendet habe! Ob es daran lag, kann ich aber nicht sagen! Trotzdem danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Das Gefühl habe ich auch immer mehr. Leider verstärkt Instagram seinen Algorhytmus
      immer mehr. Wir sollen ja kaufen. Ich hoffe bei dir klappt der Tipp auch so gut
      <3

      xoxo Vanessa

  3. Hallo Vanessa,
    ich denke dein Beitrag zu den Shadowbans auf Instagram ist wertvoll für jeden, der dort aktiv ist – ich nicht. Daher wusste ich auch gar nicht, dass es sowas gibt. Wenn ich mich je bei Insta anmelde, bin ich schon vorinformiert, was passieren kann und bin handlungsfähig. Danke dafür,
    herzlichen Gruß
    Bettina

    1. Siehst du, jetzt weißt du wohl warum du die App nicht nutzt. Und ich kann das
      völlig verstehen. Angefangen habe ich da auch mit einem privaten Account.
      So nur für Freunde. Die werden auch gesehen.

      xoxo Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.