Home, Pflege

Mizellenwasser von Müller im Check

3
(2)

Hej mein Beauty Häschen!

Heute haben wir mal wieder etwas anderes als Make Up vor uns. Es geht um die Pflege der Haut. Ob nach dem Schminken oder eben aktuell in dem schrecklichen Herbstwetter. Meine Haut rastet chronisch aus aktuell. Ich muss meine Haut sogar doppelt reinigen. Neben Waschgel und Wasser kommt bei mir Mizellenwasser von Müller zum Einsatz.

Davon habe ich zwei Stück hier stehe und habe mir gedacht ich teste sie einfach mal für euch. Ich weiß ja, dass euch sowas auch interessiert. Doch meinen Test brauchte ich ein kleines bisschen härtere Bedingungen als nur meine normale Haut. Bevor ich mein Anti Pollution Waschgel nutze gehe ich mit meinem Abschminktuch nochmal drüber und reinige quasi vor.

Mizellenwasser Müller Titel Bild Speick

Speick vs Terra Naturi

Hier haben wir unsere beiden Kandidaten für den Test. Einmal Terra Naturi aus dem Hause Müller und reine Naturkosmetik und auf der anderen Seite das Produkt von Speick, auch Naturkosmetik. Mehr Details zeige ich euch auf.

Mizellenwasser von Müller Terra Naturi

Mizellenwasser Müller Terra Naturi

Fangen wir mal mit der Eigenmarke an und ich muss zugeben, dass ich hier auf eine Instagram Empfehlung gehört habe. Ich wollte es versuchen und somit bin ich in Braunschweig im Müller auf die Suche danach gegangen. Für 250ml 2,95 Euro zahlt man auch nur. Vor der Nutzung habe ich also erstmal ein Foto gemacht. Es soll ja auch gut aussehen 😉

Das Mizellenwasser ist super einfach an zu wenden. Einfach ein bisschen was auf ein Wattepad oder euren Mikrofaser Lappen und dann geht ihr ganz normal über das Gesicht. Das ist ja auch kein Hexenwerk 😉 Auf der Verpackung befindet sich ein kleines Zeichen, dass das Produkt ohne Zusatz von Alkohol auskommt. Ein dicker Plus Punkt in meinen Augen. Dazu sollen weder Silikone noch irgendwelche anderen Inhaltsstaoffe auf Mineralölbasis enthalten sein. Lets take a look…

Inhaltsstoffe: AQUA, BETAINE, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE*, GLYCERIN, CAPRYLYL/CAPRYL GLUCOSIDE, DECYL GLUCOSIDE, ETHYL LAUROYL ARGINATE HCL, PARFUM**, CITRIC ACID, CITRAL**, BENZYL SALICYLATE**, LINALOOL**

Müller.de

* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils”

Quelle: Müller.de

Da ich kein Experte für Inhaltsstoffe bin, kann ich nur etwas zu dem Parfüm sagen. Von natürlichen Ätherischen Ölen finde ich ok. Ich hingegen finde es richtig wie frische Creme. Was bestimmt an der Aloe Vera liegt. Es zieht schnell in die Haut ein und klebt nicht. Für mich ein wichtiger Faktor bei allem was ich mir ins Gesicht schmiere.

Speick Thermal Sensitiv Mizellenwasser

Mizellenwasser Speick

Auch hier habe ich das Produkt bei Müller kaufen lassen (meine Eltern waren so lieb es aus Lüneburg mit zu bringen) und das nicht zum ersten Mal. Wer meine Aufgebraucht Posts von Instgram kennt, der weiß wie sehr ich dieses Reinigungswasser Liebe. Meine Große Liebe ist aber nicht ganz so günstig

Für 200ml zahlt man 6,99 Euro. Dafür soll man auch sein Make Up perfekt abschminken können. Ob es das kann, seht ihr ja gleich bzw lest ihr gleich.
Auch hier soll das Wasser auf den Watterpad (oder immer ihr gerne nutzt) aufgetragen werden und dann über die Haut gestrichen werden. Immer noch ist alles super einfach. Dazu kommt wieder das Versprechen ” Ohne Alkohol, Duft und Farbstoffe und frei von Konservierungsstoffen, Rohstoffen auf Mineralölbasis, Silikonen und Parabenen. Gluten und Laktosefrei”

Laktosefrei finde ich spannend, zumal ich ja da ein Problem habe. Dennoch wusste ich noch nichts von Anfällen durch Laktase auf der Haut. Man lernt doch auch nie aus.

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Aloe Barbadensis Leaf Juice, Glycerin, Polyglyceryl-4 Caprate, Valeriana Celtica (Speick) Extract, Pelvetia Canaliculata Extract, Beta Vulgaris (Beet) Root Extract, Hydrolyzed Corn Starch, Phragmites Kharka Extract, Poria Cocos Extract, Parfum (Fragrance), Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Benzyl Alcohol, Citral, Limonene, Linalool

Quelle :Müller.de

Mehr Inhaltsstoffe und ich merke langsam, dass ich da einfach mehr zu lernen muss. Kennt ihr euch denn mittlerweile gut aus?

Hier riecht das Wasser noch etwas frischer und schöner für mich. Das ist aber auch eine sehr spezielle Sache. Viele mögen auch gar keine Düfte in Produkten. Ab und an mag ich es, wenn etwas frisch riecht. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass meine Haut danach kleben würde.

Der Test!

Face for the Check

Jetzt wollen wir dem Mizellenwasser von Müller doch mal ein bisschen was ab verlangen. Das habe ich 2017 mit zwei weiteren Wassern gemacht. Doch statt Swatches habe ich mal mein Gesicht genommen. Immer mal etwas Neues 🙂 Dafür habe ich natürlich mein wundervolles The Fog Herbst Make Up genutzt. Hier ist ein wenig mehr Glitzer und schimmer vorhanden. Normal würde ich hier mit einem Abschminköl ran gehen, aber nicht heute.

Links habe ich mich als erstes mit dem Mizellenwasser von Müller Terra Naturi genommen. Ich habe bewusst einmal Wattepads genutzt um euch zeigen zu können, wie viel man davon verbraucht.
Das Betreufeln ist sehr schnell und einfach, nichts kommt aus der Flaschen geschossen. Kein Einsauen quasi. Die Foundation wurde richtig gut runter genommen. Selbst beim Lidschatten gab es keine Probleme. Die Wimpern gingen ruck zuck und der Lippenstift war auch keine Herausforderung.

Terra Naturi Reinigungswasser

Es wurden nur zwei Pads die von Vorn und Hinten genutzt wurden. Eigentlich ein gutes Ergebnis. Bis hier hin möchte ich nicht meckern.

Dann habe ich mich an die rechte Seite meines Gesichts mit dem Wasser von Speick bearbeitet. Hier kann man sich locker einsauen, denn das Produkt kommt schnell aus der kleinen Öffnung geschossen. Ich sehe ab uns an aus, wie frisch geduscht. Da könnte man vielleicht doch noch etwas ändern.

Wieder ging alles sehr sehr gut ab, was Foundation oder Lidschatten war. Aber mein Mascara bröckelt extrem beim Abschminken. Egal wie ich über meine Wimpern streiche, der Mascara bröselt einfach auf die Wangen. Das ist richtig nervig.

Speick im Test

Auch hier habe ich nur zwei Pad verbraucht. Aber mehr an den Wimpern gerubbelt. Bei dem Wasser zuvor musste ich das nicht. Es gibt an Beiden Mizellenwassern aber einen kleinen Nachteil. Der Glitzer geht auch nicht weg, bzw habt ihr auf der Haut kleine Glitter Partikel. Dafür sollte man eindeutig ein Öl nutzen.

Fazit der Mizellenwasser von Müller Test

So sehr ich das Speick Wasser liebe, so sehr nerven mich die Probleme beim Wimpern Säubern. Aber man kann eben super die Foundation entfernen und es riecht so gut. Das Terra Naturi Wasser hatte nur das Glitzerproblem. Aber für sowas sind die Wässerchen eben nicht ausgelegt. Ich werde beide Produkte weiter nutzen und vielleicht kann ich dem Einen oder Anderen die Anregung geben etwas Neues aus zu probieren.

Welches Mizellenwasser nutzt ihr denn?

Übrigens wurde mir von Tamara eine tolle Creme empfohlen. Vor allem weil meine Haut ja auch super trocken ist. Ich möchte sie aber richtig ausgiebig probieren. Heißt einmal leer machen.

Naturschön Gesichtscreme

Wollt ihr einen Beitrag zu der Creme lesen?

Hab einen wundervollen Tag!

xoxo Vanessa

Wie fandest du den Beitrag

Click auf die anzahl der Herzen

Average rating 3 / 5. Vote count: 2

1 thought on “Mizellenwasser von Müller im Check

  1. Ein sehr interessanter Beitrag. Ich selbst verwende eher selten mizellenwasser, da ich das Gefühl habe, das Wasser trocknet meine empfindliche Haut aus. Liebe Grüße britti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.