Home, Make Up Vorstellung

Sleek Eyebrow Stylist im Test

Hej meine Beauty Häschen!

Wie ihr sicherlich wisst, von meinen Blogbildern, habe ich einfach Probleme mit meinen Augenbrauen. Sie fallen aus und leider sieht das Ganze nicht so schön aus. Da ich aber eigentlich nie an meine Brauen wollte, musste jetzt doch eine Lösung her. Das ist der Sleek Eyebrow Stylist geworden.

Bevor ich euch jetzt aber meine wirklich schlimmen Augenbrauen zeige, muss ich sagen, dass ich weder zupfe, noch rasiere. Nur ein paar Störenfriede werden hin und wieder entfernt. Daher bin ich nicht so der Profi für diese Zone, möchte mich aber auch gern hier wieder mit euch zusammen verbessern.

Sleek Eyebrow Stylist Augenbrauen vorher
Ja schönes Doppelkinn xD

Fangen wir aber erstmal mit dem Sleek Eyebrow Stylist an.

Die Sleek Eyebrow Stylist Verpackung

Sleek Eyebrow Stylist

In einer sehr schlichten Verpackung hat Sleek seinen Stylist versteckt. Natürlich gäbe es hier viele Menschen die gegen die Pappverpackung sind, doch ich denke bei solchen Stiften ist das noch ok. Da es leider immer noch Leute gibt, die alles aufmachen und rumschmieren müssen, ist der Sleek Eyebrow Stylist sehr gut verklebt gewesen.

Sleek Eyebrow Stylist Verpackung

An sich ist der Stift sehr schlicht in Schwarz – Matt gehalten und eine kleine Aufschrift mit “Sleek” ist glänzender geprägt. Schlicht ist hier einfach um einiges schlauer gewählt (in meinen Augen).

Der Sleek Eyebrow Stylist hat eine einer Seite eine dreieckig geformte Farbspitze, mit der es sich sehr präzise arbeiten lässt. Die andere Seite ist mit einem schönen, härteren (nicht zu hart) Bürstchen ausgestattet. Mein kleiner Tipp, wenn ihr einen Pinsel Cleanser Pot habt, dann könnt ihr auch das Bürstchen dort abrubbeln. Das ist sehr merkwürdig zu beschreiben, denn ich habe einen harten Schwamm.

Sleek Eyebrow Stylist zwei Seiten Review

Benutzung des Stylers

Ich kann euch jetzt keine guten Tipps in dem Fall geben, aber ich persönlich bürste erst einmal meine Augenbrauen durch. Meist stehen nämlich noch ein paar Härchen ab, die ich so schnell unter Kontrolle bekomme. Dann zeichne (eher versuche ich es) meine Brauen mit der Stiftseite nach und fülle sie dann auf. Dann wird nochmal vorsichtig gebürstet und geschaut ob es noch kahle Stellen gibt.

Der Stift ist sehr soft und die Farbe musst mit etwas Vorsicht aufgetragen werden. Drückt man zu doll auf, könnte schnell zu viel Produkt in den Brauen sein.Doch ihr könnt nochmal schnell korrigieren, wenn etwas schief gelaufen ist. Die Konsistent an sich ist etwas Wachs artig. Mit etwas Ruhe, bekommt man schöne Brauen hin.

Sleek Eyebrow Stylist Augenbrauen nachher
Sieht jetzt nicht so cool aus, ohne Make Up

Mein kleiner Fail!

Leider war bei Müller der Tester, der Produkte und vor allem bei den Sleek Eyebrow Stylist, sehr versüfft. Ich konnte also nicht die Farbe an sich testen. Da ich aber immer so ein Gefühl hatte, dass meine Brauen zu dunkel sind, nahm ich die Farbe Medium. Mein Fehler, denn ich hätte wohl Dark nehmen können. Das werde ich beheben, wenn ich es kann.

Sleek Eyebrow Stylist mit Make Up
Loui ist auf Instagram eine Berühmtheit

Mit Make Up finde ich sieht alles schon um einiges schöner aus.

Fazit zum Stylist

Ich habe noch einiges zu lernen im Falle Augenbrauen machen. Aber bei Sleek kann man für knapp 7,45€ Euro ein super Eyebrow Styler kaufen, der auch im Regen nicht verschwindet. Natürlich ist das Produkt teurer als andere Marken, aber ich finde man hat genug Farbe in dem Stift für einige Wochen. Man gönnt sich ja auch sonst nichts 🙂

Wenn ich wieder eine Sleek Theke sehe, dann hole ich mir auch noch den Dark Styler.

Was nutzt ihr für eure Augenbrauen?

Habt einen wundervollen Tag!

xoxo Vanessa

5 thoughts on “Sleek Eyebrow Stylist im Test

  1. Ich würde auch sagen, dass dunkler besser zu dir passen würde 🙂 Ansonsten finde ich das Ergebnis gut gelungen! Wir hatten mal ein Schminkpalettchen für Augenbrauen gekauft, weil meine Kleine vor Jahren einen Rasierunfall hatte und plötzlich ein Teil der Augenbraue fehlte! Das hatten wir dann damit kaschiert 🙂 Ach was für Erinnerungen!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Oh Gott nein. Ein Rasierunfall ist nicht schön. Da muss man einfach Kaschieren und versuchen alles schnell wieder
      zum Wachsen zu bringen. Davor habe ich aber auch immer Angst.
      Also ich teste mich bei Sleek einfach mal weiter durch 🙂
      Irgendwann habe ich meine Farbe ja hoffentlich gefunden xD

      Danke für deine Erinnerung und das Austauschen können.

      xoxo Vanessa

  2. Hey Vanessa, persönlich brauch ich eigentlich nur eine Augenbrauenmascara und wäre fertig. Ich liebe aber aich das Creme Gel von Artdeco um meinem Brauen mehr Präzision zugeben, welches ich mit einem dünnen Eyelinerpinsel auftrage.
    Mit einer passenderen Farbe kann ich mir dein Sleekprodukt auch gut bei dir vorstellen.

    1. Ich hoffe Sleek hat meine dunkle Farbe ohne Rot Stich auch 🙂
      Aber ich finde es spannend wie das Jeder so Handhabt. Das Gel ist ja nicht schlecht, damit alles in Form bleibt.
      So einen einfachen Mascara (Augenbrauen nihcht Wimpern) würde ich auch nutzen.

      Danke für deine Anregung 😉

      xoxo Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.